Mehr Jugendliche in der Schufa

Mehr Jugendliche in der Schufa

Immer mehr Jugendliche unter 21 Jahren, stehen mit einem Eintrag in der Schufa. Unbezahlte Handyrechnungen, Versandhausrechnungen und Finanzierungen von Unterhaltungselektronik wie Spielkonsolen, Notebooks und MP3-Player sind der größte Auslöser.

Eltern sind Fassungslos und völlig überrascht, wenn Mahnungen, Zahlungserinnerungen und sogar die Zwangsvollstreckung im Briefkasten zu finden ist. Da Jugendliche sich nicht trauen ihren Eltern, solche Probleme mittzuteilen, landen sie wegen nicht vorhandener Problembewältigung recht schnell, mit einem Eintrag in der Schufa.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps zu Geld & Finanzen:

 

Anzeige
Twitter

Redaktion

Inhaber bei Artdefects Media Verlag
Simon Schubert, 48 Jahre, Finanzberater, Timo Sustack, 39 Jahre Finanzwirt, Elke Husung, 42 Jahre, Senior Finance Managerin und Christian Gülcan als Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Finanzangelegenheiten, Geldanlagen, Finanzierungen und Bankwesen.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Kommentar verfassen