Mehr Jugendliche in der Schufa

Mehr Jugendliche in der Schufa

Immer mehr Jugendliche unter 21 Jahren, stehen mit einem Eintrag in der Schufa. Unbezahlte Handyrechnungen, Versandhausrechnungen und Finanzierungen von Unterhaltungselektronik wie Spielkonsolen, Notebooks und MP3-Player sind der größte Auslöser.

Eltern sind Fassungslos und völlig überrascht, wenn Mahnungen, Zahlungserinnerungen und sogar die Zwangsvollstreckung im Briefkasten zu finden ist. Da Jugendliche sich nicht trauen ihren Eltern, solche Probleme mittzuteilen, landen sie wegen nicht vorhandener Problembewältigung recht schnell, mit einem Eintrag in der Schufa.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps zu Geld & Finanzen:

 

Teilen:

Kommentar verfassen