Auflistung Kreditarten

Auflistung der verschiedenen Kreditarten 

Zunächst wird immer dann von einem Kredit gesprochen, wenn ein Kreditgeber einem Kreditnehmer eine bestimmte Geldsumme oder andere Gegenstände für einen festgelegten Zeitraum zum Gebrauch überlässt. Über diese überlassenen Mittel kann der Kreditnehmer dann frei verfügen, muss dem Kreditgeber jedoch gleichwertige Mittel zurückerstatten. 

Zudem sind Kredite in aller Regel entgeltlich, was bedeutet, dass der Kreditgeber dafür, dass der dem Kreditnehmer Mittel zum Gebrauch überlässt, Gebühren erhebt, wobei diese Gebühren die Kreditzinsen darstellen.

 

Hier eine Übersicht über die Kriterien, nach denen die verschiedenen Kreditarten unterschieden werden:

•        Kreditlaufzeit. 

Hinsichtlich der Laufzeit wird zwischen kurzfristigen Krediten, in der Regel mit einer Laufzeit von unter sechs Monaten, mittelfristigen und langfristigen Krediten unterschieden. Von langfristigen Krediten wird meist dann gesprochen, wenn die Kreditlaufzeit länger beträgt als vier Jahre.

•        Kredit-Besicherung.

Hierbei wird generell zwischen ungesicherten und gesicherten Krediten unterschieden. Ungesicherte Kredite werden dabei auch als Blankokredite bezeichnet, was bedeutet, dass im Rahmen des Kredites keine ohne keine banküblich bewerteten Sicherheiten gestellt werden. Die Absicherung erfolgt meist lediglich durch die Vereinbarung einer Lohn- oder Gehaltabtretung.

Anzeige

Das Gegenstück hiervon sind gesicherte oder auch gedeckte Kredite, die durch das Stellen von Sicherheiten abgesichert sind. Daneben gibt es auch Mischformen, bei denen Teile des Kredites als Blankokredit vergeben werden und andere Teile abgesichert sind, diese Kredite werden dann als teilgedeckt bezeichnet.

•        Kredithöhe. 

Im Bezug auf die Höhe der Kreditsumme teilen sich Kredite in Kleinst- und Kleinkredite, Mittelkredite, für die auch die Bezeichnung Privatkredit gebräuchlich ist, Großkredite und Millionkredite.

•        Art der Bereitstellung.

Hierbei gliedern sich die Kreditarten in Barkredite, Warenkredite und Kreditleihen.

•        Verwendungszweck. 

Die meisten Kredite, die private Kreditnehmer in Anspruch nehmen, sind prinzipiell nicht an einen bestimmten Verwendungszweck gebunden, weshalb sie als Konsumkredite bezeichnet werden, wobei dann auch Bezeichnungen wie beispielsweise Autokredite üblich sind. Daneben gibt es Produktivkredite, zu denen beispielsweise Betriebsmittelkredite gehören, Investitionskredite und Zwischenkredite.

•        Kreditgeber. 

Als mögliche Kreditgeber für einen Kredit kommen Banken und Kreditinstitute, Arbeitgeber, Verwandte oder Bekannte sowie Lieferanten in Frage, daneben gibt es auch Staatskredite.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps zu Geld & Finanzen:

Thema: Übersicht verschiedener Kreditarten

Twitter

Redaktion

Simon Schubert, 48 Jahre, Finanzberater, Timo Sustack, 39 Jahre Finanzwirt, Elke Husung, 42 Jahre, Senior Finance Managerin und Christian Gülcan als Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Finanzangelegenheiten, Geldanlagen, Finanzierungen und Bankwesen.

Unsere Webseite ist für Sie vollkommen kostenlos, daher sind sämtliche Inhalte, Artikel, Anleitungen, Vorlagen, Ratgeber, Tipps und Videos nicht kostenpflichtig.
Wir finanzieren uns ausschließlich nur über Werbung, die in Form auf unseren Seiten als Anzeigen oder Gesponsert gekennzeichnet sind. Wir erhalten eine kleine Werbekostenpauschale, wenn sie etwas über unsere Anzeigen-Links kaufen, oder für Seitenimpressionen und Klicks.
Um ihnen Inhalte kostenlos zur Verfügung zu stellen, bitten wir um Verständnis für die Werbeeinblendungen auf unserer Webseite. Vielen Dank. (Autoren & Betreiber)
Redaktion
Twitter

Kommentar verfassen