Vorteile und Nachteile Blankokredite

rteile und Nachteile von Blankokrediten

Ein Blankokredit ist nichts anderes als ein ungesicherter Kredit.

Das bedeutet, dass der Kredit gewährt, zur Absicherung jedoch keine banküblich bewertbaren Sicherheiten wie beispielsweise ein Grundpfandrecht genutzt werden. Die Absicherung kann durch eine Bürgschaft, Negativerklärungen oder die Vereinbarung einer Lohn- oder Gehaltsabtretung erfolgen, wichtigstes Kriterium für die Zusage eines Blankokredites ist jedoch immer eine einwandfreie Bonität des Kreditnehmers.

Im Bereich der Privatkunden sind Ratenkredite, Dispositionskredite oder auch Kreditkartenlimite typische Beispiele für Blankokredite.

Daneben werden in vielen Fällen auch Bausparkredite als Blankokredite vergeben, da hier bei einer Kreditsumme bis 10000 Euro oder als Zwischenkredit bis zu einer Höhe von 5000 Euro häufig auf eine grundpfandrechtliche Absicherung verzichtet wird.

Zu den wichtigsten Voraussetzungen für Privatkunden, die einen Blankokredit in Anspruch nehmen möchten, gehört ein gesichertes Einkommen, das im Regelfall aus einem unbefristeten Arbeitsverhältnis erwirtschaftet wird, sowie eine Schufaauskunft ohne negative Merkmale. 

Im Bereich der Geschäftskunden bieten sich Blankkredite im Wesentlichen in zwei Fällen an. Möchte ein Unternehmen expandieren oder befindet es sich in der Aufbauphase, werden Blankokredite angestrebt, um die vorhandenen Sicherheiten anderweitig nutzen oder als Reserve und sprichwörtliches Ass im Ärmel behalten zu können. Zudem eignen sich Blankokredite dazu, das Umlaufvermögen zu finanzieren.

In diesem Fall muss allerdings meist der gesamte Zahlungsverkehr über das Kreditkonto abgewickelt werden, da der Kreditgeber damit eine Kontrollmöglichkeit hat. Zu den Voraussetzungen, die ein Unternehmen erfüllen muss, um einen Blankokredit zu erhalten, gehören eine entsprechend hohe Quote an Eigenkapital, eine stabile Finanzstruktur, eine entsprechend solide Ertragslage sowie eine gesicherte Basis bestehend aus Kapital und Vermögen.

Im Vergleich zu gesicherten Krediten bietet
ein Blankokredit Vor-, jedoch auch Nachteile:

•       

Der wichtigste Vorteil ergibt sich aus der Tatsache, dass keine Sicherheiten gestellt werden müssen. Diese können dann aufgespart und bei Bedarf anderweitig verwendet werden. 

•       

Ein weiterer Vorteil liegt darin, dass Blankokredite im Regelfall eingesetzt werden, um einen kurzfristigen Liquiditätsbedarf zu decken. Das bedeutet, dass die Laufzeiten der Kredite entsprechend der Höhe recht kurz sind und zudem häufig vereinbart werden kann, dass die Tilgung des Kredites entweder durch regelmäßige Zahlungen oder durch eine einmalige Zahlung erfolgt. 

•       

Der große Nachteil von Blankokrediten liegt in den meist schlechteren Konditionen, also den höheren Kosten. Auch wenn die Voraussetzungen einer guten Bonität und einer problemlosen Geschäftsbeziehung in der Vergangenheit erfüllt sind, erhebt der Kreditgeber Risikoaufschläge.

Mehr Ratgeber, Anleitungen und Tipps zu Geld & Finanzen:

Thema: Vor- und Nachteile Blankokredite 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.