Was sind Flash Loans? Teil 1

Was sind Flash Loans? Teil 1

Auf den dezentralen Finanzmärkten spielt die Blockchain eine wesentliche Rolle. Ohne die Blockchain-Technologie wären dezentrale Finanztransaktionen kaum vorstellbar. Denn gerade hier kann die Dezentralisierung ihren größten Nutzen ausspielen. In der Welt der Blockchains und der Kryptowährungen gibt es verschiedene Instrumente, die den wirtschaftlichen Effekt der Blockchain steigern. Davon profitieren die dezentralen Finanzmärkte gleichermaßen.

Was sind Flash Loans Teil 1

Schließlich können neue Technologien große Vorteile bei der Geschwindigkeit und der Effektivität von Transaktionen mit sich bringen.

Ein Beispiel für so ein Instrument sind die sogenannten Flash Loans. Was es damit auf sich hat und wie das Ganze funktioniert, erklären wir in einem zweiteiligen Beitrag.

Was sind Flash Loans?

Flash Loans werden im Deutschen auch Blitzkredite genannt. Seit ungefähr 2018 ermöglichen sie, auch bei Kryptowährungen Kredite zu nutzen. Eingeführt wurde diese Möglichkeit von Marble, die als selbst ernannte Smart Contract Bank das Marble-Protokoll auf den Weg brachte. Inzwischen existiert Marble zwar nicht mehr. Doch Flash Loans haben auf dem Markt Fuß gefasst und werden von mehreren Anbietern zur Verfügung gestellt.

Obwohl Flash Loans noch ziemlich am Anfang ihrer Entwicklung stehen, werden damit schon Milliardenwerte gesteuert. Wer sich mit Kryptowährungen befasst, sollte sich deshalb auch mit den Blitzkrediten auseinandersetzen.

Was die Funktionsweise angeht, haben Flash Loans wenig mit klassischen Krediten zu tun. Banken und andere Mittler bleiben außen vor, stattdessen ist ein Smart Contract in der Ethereum-Blockchain für die Kontrolle zuständig. Kreditnehmer müssen im Prinzip keine Sicherheiten hinterlegen und der ganze Ablauf ist innerhalb kürzester Zeit abgeschlossen.

Mit dem Blitzkredit kann sich der Kreditnehmer verschiedene Kryptowährungen ausleihen, für eigene Transaktionen einsetzen und anschließend dem Kreditgeber zurückgeben.

Flash Loans kurz zusammengefasst

Die einzelnen Aktionen bei Flash Loans werden über Smart Contracts gesteuert, in aller Regel in der Blockchain von Ethereum. Dazu sammelt der verwendete Smart Contract in einem Pool Kryptowährungen von möglichen Kreditgebern. Kreditnehmer können dann aus diesem Pool Kapital zu den festgelegten Bedingungen entnehmen.

Die Abläufe im Zusammenhang mit dem Blitzkredit müssen innerhalb eines einzelnen Ethereum-Blocks stattfinden.

Obwohl Flash Loans an Ethereum angebunden sind, sind sie nicht auf Ether beschränkt. Auf den Plattformen der Anbieter stehen auch andere Kryptowährungen zur Verfügung, die Kreditnehmer in Token umtauschen können. Nutzbar sind außerdem Stablecoins, was eine Kreditvergabe auf Basis des US-Dollars ermöglicht. Der Plan ist, die Palette an Währungen stetig zu erweitern.

Vereinfacht erklärt, sind Flash Loans eine unbesicherte Kreditvergabe auf den dezentralen Finanzmärkten (DeFi). Zusammen mit Ethereum und Ether werden Flash Loans schon in großem Umfang genutzt.

Denn Flash Loans greifen auf die Funktionen von Smart Contracts zurück und diese sind gewissermaßen das Herzstück von Ethereum. Bereits bei der Vorstellung durch Marble lag der Fokus bei den Blitzkrediten deshalb auf der Ethereum-Blockchain.

Nimmt der Kreditnehmer einen Blitzkredit auf, nutzt er das geliehene Kapital für seine Transaktionen und zahlt es innerhalb eines Ethereum-Blocks wieder zurück. So ein Block enthält mehrere Vorgänge, dauert insgesamt aber nur wenige Sekunden. Auf die genauen Abläufe kommen wir noch zu sprechen.

Wofür werden Flash Loans eingesetzt?

Flash Loans werden zum Beispiel genutzt, um eine Kryptowährung schnell und unkompliziert in eine andere Währung umzutauschen. Außerdem sind die Blitzkredite für Arbitrage-Geschäfte interessant.

Bei einem Arbitrage-Geschäft sichert sich der Kreditnehmer über einen Blitzkredit Token, um auf einer Börse eine Kryptowährung zu einem niedrigeren Preis zu kaufen.

Anschließend verkauft er die gleiche Kryptowährung auf einer anderen Börse zu einem höheren Preis. Danach zahlt der Kreditnehmer den Blitzkredit zurück und kann den Gewinn aus dem Geschäft für sich verbuchen.

Solche Vorgänge stabilisieren den Kryptomarkt, weil die Preisunterschiede von Kryptowährungen auf den verschiedenen Börsen ausgeglichen werden. Die ganzen Abläufe nehmen nur wenige Sekunden in Anspruch.

Möglich wird das durch den Smart Contract, der alle Aktionen in der Ethereum-Blockchain vollautomatisiert und transparent abwickelt.

Auch im Zusammenhang mit einer Selbstliquidation kann ein Blitzkredit weiterhelfen. Hat ein Nutzer zum Beispiel Bitcoin für Ethereum geliehen und sinkt der Wert von Ethereum, kann es sinnvoll sein, dass sich der Nutzer über einen Flash Loan Bitcoin ausleiht, den Kredit ablöst und so sein Ethereum zurückbekommt. Auf diese Weise erhöht sich die Sicherheit bei Krypto-Geschäften.

Daneben kann es sich lohnen, Kredite oder Sicherheiten auf anderen Plattformen durch günstige Flash Loans abzulösen. Denn der Kreditnehmer hat so die Möglichkeit, von einem teuren Kredit zu einem kostengünstigeren Darlehen zu wechseln.

Wie läuft ein Blitzkredit ab?

Ein Flash Loan wird durch einen Smart Contract gesteuert, der die Abläufe in einem einzelnen Ethereum-Block abwickelt. Auf diese Weise kann der Kreditnehmer sofort über das Kapital verfügen und der Kreditgeber bekommt sein Kapital zügig wieder zurück.

Ist die Abwicklung innerhalb eines Blocks nicht möglich, wird der verwendete Ethereum-Block vom System für ungültig erklärt und zurückgesetzt. Das Kapital geht direkt an den Kreditgeber zurück, so als hätte es nie eine Auszahlung gegeben. In der Blockchain werden alle Aktionen, die mit dem Flash Loan zusammenhängen, komplett zurückgesetzt.

Durch Flash Loans eröffnen sich auf dem Kryptomarkt vielfältige Möglichkeiten. Allerdings beinhalten sie nicht nur Chancen, sondern bergen auch Risiken. Einige Finanzexperten haben deshalb ihre Zweifel, ob sich Flash Loans auf lange Sicht positiv auf den Kryptomarkt auswirken werden.

Wie generell im Finanzwesen sind Kredite auch im Bereich der Kryptowährungen ein hilfreiches Instrument. Doch den Vorteilen stehen ebenso Nachteile gegenüber. So wurden Flash Loans bereits zum Mittel, um DeFi-Protokolle anzugreifen und Kapital zu stehlen.

Weil es keine Banken oder anderen Mittler gibt, fehlt die zentrale Stelle, die bei kriminellen Handlungen eingreifen und die Protokolle zurückziehen kann. Andererseits arbeiten die Plattformen daran, Schwachstellen zu beseitigen und die Technologie zunehmend sicher zu machen.

Mehr Ratgeber, Tipps und Anleitungen:

Thema: Was sind Flash Loans? Teil 1

Redaktion
Twitter
Letzte Artikel von Redaktion (Alle anzeigen)

Veröffentlicht von

Redaktion

Simon Schubert, 48 Jahre, Finanzberater, Timo Sustack, 39 Jahre Finanzwirt, Elke Husung, 42 Jahre, Senior Finance Managerin und Christian Gülcan als Betreiber und Redakteur dieser Seite, schreiben hier Wissenswertes, Tipps und Ratgeber zu Finanzangelegenheiten, Geldanlagen, Finanzierungen und Bankwesen.

Kommentar verfassen

blank